Verlauf: Startseite ›› Redaxo ›› Navigationen

Navigationen

Verweise auf die nächste Kategorie!

zum nächsten Startartikel

Hiermit kann man von der aktuellen Kategorie zur nächsten online Kategorie verweisen. Links von einfachen Artikel werden nicht angezeigt, können aber leicht bei Anpassung des Codes mit berücksichtigt ... zum Artikel

26.04.2006 - 12:00:42

Die Einfachste

Diese Navigation gibt eine Liste mit allen Links der ersten Ebene aus. Sie ist als vertikale sowie als horizonale Navigation geeignet.

Code

<?php
// EXPLODE ... zum Artikel

31.08.2006 - 08:26:07

Horizontal + Vertikal (3 Ebenen)

Eine Weiterentwicklung des Scripts aus der aktuelle Demo r3.1. Das CSS bitte aus der Demo verwenden!

Variablen
navHeader – Ausgabe der horizontalen Navigation
navLeftCol – ... zum Artikel

01.12.2005 - 13:34:20

Der letzte Artikel

Redaxo Cheatsheet 4.2

Das Cheatsheet beinhaltet:

OOArticle, OOArticleSlice, OOCategory, OOMedia, OOMediaCategory, Extension Points, REX Variablen, $REX, $REX_ACTION, Moduleingabe, Modulausgabe

Herunterladen kann man es ich auf blumbeet.com. ... zum Artikel

13.05.2009 - 21:38:53 - Thema: Allgemeines

Über webbude

Thomas Blum – tbaddade
Als selbständiger Webworker gestalte und programmiere ich Webseiten per CSS und XHTML. Dabei übernimmt das CMS Redaxo eine entscheidene Rolle. Für mich ist es bei einem Content Mangement System (CMS) sehr wichtig, über den ausgegebenen Quellcode die Kontrolle zu besitzen. Diese Eigenschaft besitzt Redaxo ebenso, wie die für den Kunden so bedeutsame Benutzfreundlichkeit.

Um meine Erkenntnisse beim Arbeiten mit CSS, XHTML und Redaxo festzuhalten, habe ich mich entschlossen diesen Blog zu eröffnen.

Ich wünsche nun viel Spass beim stöbern, lesen und ausprobieren.

webbude – powered by blumbeet

Mahlis

Mahlis

Mai 2005
Umsetzung . Programmierung . Content Management System . Hosting . Pflege

www.mahlis.de





Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0